Diese Sehenswürdigkeiten in Paris muß man besucht haben

Paris ist nicht nur die Hauptstadt Frankreichs, sondern sie gilt auch als die Stadt der Liebe. Viele reisen dorthin, um ihre Hochzeitsreise an diesem romantischen Ort zu verbringen. Aber auch viele Städtereisende zieht es immer wieder nach Paris. Man findet dort eine sehr hohe Dichte an Sehenswürdigkeiten, denn an vielen Ecken stehen schöne alte, schmiedeeiserne Laternen, die Eingänge der Metrostationen sind malerisch und auf zahlreichen Plätzen findet man herrliche plätschernde Springbrunnen.

Sightseeing in der französischen Hauptstadt

Kaum eine Stadt hat Sehenswürdigkeiten, die auf der ganzen Welt bekannt sind, wie in Paris. Der Eiffelturm, der anlässlich der Weltausstellung 1889 erbaut wurde, genießt dabei sicherlich den höchsten Bekanntheitsgrad. Weithin sichtbar ist das Wahrzeichen von Paris zu sehen und vor allem abends mit der funkelnden Illumination ist der Eiffelturm ein wahres Prunkstück.

Kunst & Kultur in Paris

Für Liebhaber großer Kunst hat Paris viel zu bieten. Im Louvre, dem ehemaligen Sitz der französischen Könige, sind in zahlreichen Ausstellungen über 30.000 Bilder und Exponate zu bewundern. Darunter befindet sich im Louvre die Mona Lisa, Leonardo da Vincis berühmtestes Gemälde. Außerhalb von Paris kann man das Schloss Versailles besichtigen. Dies war Mitte des 17. Jahrhunderts die Hauptresidenz der Könige von Frankreich. Das Schloss in Versailles ist ein prachtvoller Bau im Barockstil und er zieht jedes Jahr unzählige Besucher an.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.